Die politische Verantwortung deutscher Unternehmen

Unternehmen sind politische Stakeholder

Die wachsende politische Verantwortung von Unternehmen wird im politischen Diskurs, vor allem aber bei der Beeinflussung und der Gestaltung politischer Prozesse sichtbar.

Unternehmen, die ihre politische Verantwortung wahrnehmen, erweitern ihre Wachstumschancen: die aktive Teilnahme an politischen Prozessen wirkt sich positiv auf die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aus.

Praktizierte politische Verantwortung verbessert auch das Arbeitgeber-Image: Bewerber achten heute nicht nur auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Nachhaltigkeit sowie soziale und politische Verantwortlichkeit haben Einfluss auf die Entscheidung für ein Unternehmen und die Identifikation der Mitarbeiter.

Voraussetzungen politischer Partizipation von Unternehmen

Politik wird zukünftig nicht mehr nur von Politikern gestaltet. Neue Stakeholder werden auf die politische Bühne treten und das Hauptprodukt von Politik, die Regulierung, im Prozess der Meinungs- und Mehrheitsbildung mitgestalten. Verbraucher und ihre Organisationen, Interessengruppen wie Patienten, Umwelt- und Arbeitsschützer – vor allem aber Unternehmen werden eine wesentlich größere politische Rolle spielen.

Im August 2012 haben die Chefs führender deutscher Unternehmen einen Appell an die Fraktionschefs des Bundestages gesandt, in dem sie zur Ratifizierung des UNO-Abkommens gegen Korruption auffordern. Das Ausbleiben der Ratifizierung schade dem Ansehen der deutschen Wirtschaft.

Der Appell zeugt von politischer Reife: die deutsche Wirtschaft muss Impulse dafür setzen, daß der Staat seiner Aufgabe, der allgemeinwohlorientierten und nachhaltigen Regulierung von Lebenssachverhalten, nachkommt. In dem Maße, wie sich die Bundesrepublik zu einer Bürgerdemokratie entwickelt, entstehen auch für Unternehmen politische Gestaltungsspielräume. Es geht nicht mehr nur um wirtschaftliche Ziele. Unternehmen haben aufgrund ihrer Größe, der Zahl ihrer Mitarbeiter und der Bedeutung ihrer Produkte für den Innovationsfortschritt des Landes eine enorme politische Verantwortung.

Political Publishing

Unternehmen als politische Stakeholder können ihre Positionen auf vielfältigen Kanälen verbreiten. Dabei erhöhen gezielte politische Publikationen die Sichtbarkeit von Unternehmen im politischen Diskurs. Political Publishing kann die Verantwortung verdeutlichen, die Unternehmen und Verbände nicht nur in Wahljahren für die Entwicklung das Landes haben.